ArL Lüneburg bewilligt Gelder für drei weitere LEADER-Projekte

Das Amt für regionale Landesentwicklung in Lüneburg hat drei Projekte aus der Heideregion Uelzen bewilligt.

Der Verein Kult-Ur-Dorf e.V., Projektträger der Neue-Auetal-Schule, erhält 120.000 Euro aus dem Förderbudget der LAG. Die Schule verfolgt die Ansätze der intergenerativen Pädagogik und soll ein Lernen gemäß den anerkannten, zukunftsorientierten Ansätzen eines neuen Bildungsverständnisses ermöglichen.

Für die Erstellung eines nachhaltigen und vernetzten Mobilitätskonzeptes für die Stadt Bad Bevensen erhält die Bad Bevensen Marketing GmbH 19.800 Euro.

Der Dachverband Feldberegnung Uelzen (DFU) erhält 25.800 Euro Förderung für die Machbarkeitsstudie „AQuaGEKKO“, die sich mit der Stabilisierung des Grundwasserhaushalts im Ostkreis des Landkreises Uelzen befassen wird.