Infoveranstaltung Kleinstunternehmen der Grundversorgung am 16.04.2018

Zentrale Voraussetzung für die Attraktivität von ländlichen Regionen ist die Sicherung der Grundversorgung der Bevölkerung und die Förderung der dörflichen Gemeinschaft durch Kleinstunternehmen. Aus diesem Grund bietet die ZILE-Richtlinie mit der Maßnahme „Kleinstunternehmen der Grundversorgung“ interessante Fördermöglichkeiten für Gewerbetreibende im ländlichen Raum, sofern diese zur Sicherung der Grundversorgung beitragen. Zu beachten sind dabei jedoch einige Rahmenbedingungen. Wie diese aussehen, welche Investitionen gefördert werden können und mit welchen Förderhöhen zu rechnen ist, darüber haben wir in einer Veranstaltung informiert.

Die Informationsveranstaltung fand am Montag, dem 16.04.2018 um 18.00 Uhr im Sitzungszimmer der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Uelzen (Wilhelm-Seedorf-Str. 3) statt.

Die Präsentationsfolien sowie ein Merkblatt zur Maßnahme "Kleinstunternehmen der Grundversorgung" finden Sie im Downloadbereich.