Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen e.V. und Die Brücke e.V. erhalten LEADER-Förderung

Die LEADER-Vorhaben „Teilhabemobil“ und „Sommerbad Stadensen“ wurden bereits von der Lokalen Aktionsgruppe der LEADER-Region „Heideregion Uelzen“ befürwortet. Die Projekte erhielten nun vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg die Zuwendungsbescheide.

Für den Kauf eines Fahrzeugs inklusive Umbau zur Schaffung eines mobilen, sozialen Angebots sowie Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit erhält der Verein „Die Brücke e.V.“ eine Zuwendung von rund 25.900 Euro bei Gesamtkosten in Höhe von rund 38.500 Euro. Der Projektträger möchte mit dem „Teilhabemobil“ ein niedrigschwelliges mobiles Freizeit- und Lernangebot für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, ihre Angehörige sowie für interessierte Landkreisbewohner in der Heideregion Uelzen realisieren. Eine Förderung des pädagogischen Fachpersonals, das die Angebote entwickelt und umsetzt, kann über das Programm "Soziale Innovation" erfolgen. 

Die Gesamtinvestitionen für das LEADER-Vorhaben „Sommerbad Stadensen“ liegen bei rund 53.300 Euro. Davon können nun mit einer Zuwendung aus dem LEADER-Budget rund 36.000 Euro abgedeckt werden. Ziel des Projektes der „Interessengemeinschaft Sommerbad Stadensen e.V.“ ist es, das Sommerbad durch den Anbau eines behindertengerechten WC mit Dusche und Waschtisch an den bestehenden Sanitärbereich für Menschen mit Beeinträchtigungen barrierefrei zu gestalten, da gerade für diese Zielgruppe das Schwimmen und Tauchen einen hohen therapeutischen Nutzen besitzt. Zudem soll durch die Installation einer Slackline, eines Wasserlaufrads und einer Rutsche der Schwimmbadbesuch insbesondere für Kinder und Jugendliche noch attraktiver werden.