Neues aus der LEADER-Region Heideregion Uelzen

Drei Projekte haben vor Kurzem den Bewilligungsbescheid vom Amt für regionale Landesentwicklung in Lüneburg erhalten und dürfen nun zeitnah mit der Umsetzung beginnen.
Der Landkreis Uelzen kann gleich mit zwei Projekten starten, es wird jeweils die Schaffung einer Vollzeitstelle für zwei Jahre gefördert. Eine der Stellen wird es zum Ziel haben, auf eine verbesserte Mobilfunkversorgung im Landkreis Uelzen hinzuwirken und eine 5G-Versorgung und -Pilotprojekte zu realisieren. Die zweite Personalstelle wird zur Umsetzung des Fachkräftemarketings geschaffen. Ziel ist es, mittels einer angepassten Strategie Fachkräfte für die Region zu begeistern und in der Region zu halten.
Die Samtgemeinde Aue kann sich über die Bewilligung für Digitalisierungsmaßnahmen der HeideRegion Uelzen e.V. freuen. Die Internetpräsenz www.heideregion-uelzen.de soll überarbeitet werden, sodass die Inhalte sowohl auf dem PC als auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt werden. Außerdem wird eine Datenbank aufgebaut werden, die von allen touristischen Akteuren im Landkreis Uelzen mit aktuellen Infos, Veranstaltungen oder Hinweisen bestückt werden kann.

Ein weiteres Projekt wurde kürzlich im Umlaufverfahren von der Lokalen Aktionsgruppe beschlossen. Mit dem Projekt "Digitaler Kurpark Bad Bevensen" möchte der Projektträger, die Bad Bevensen Marketing GmbH neue Wege gehen und den Kurpark als Natur- und Kulturraum noch mehr als bisher erlebbar machen. Dazu soll ein analog-digitales Leitsystem aufgebaut werden, bei dem analoge Hinweisschilder durch Audioguides, eine App und sprachgestützte Assistenten begleitet werden. Als nächster Schritt wird nun der offizielle Förderantrag für das Amt für regionale Landesentwicklung vorbereitet.